Geschichtlicher Überblick des Stadiums von FC Bayern München

Der FC Bayern München ist ein einzigartig erfolgreicher Fußballclub, der auf eine sehr bewegte Geschichte zurück blicken kann. Das bezieht sich auch auf die Spielstätten, das Stadium und die Stadiumsgeschichte, mit der dieser Club zu seiner jetzigen Größe gelangt ist. Der FC Bayern München ist mit der Stadt München eng verbunden und es ist sehr interessant, welche Orte in München genutzt wurden, bis heute die Spiele dieser einzigartig guten Mannschaft, in der futuristisch wirkenden Allianz Arena stattfinden.

 

Die Gründungszeit und der erste Spielplatz des FC Bayern mit seiner Stadiumsgeschichte

 

FC Bayern München vs VfL Wolfsburg

 

Die Gründungszeit der Stadiumsgeschichte. dieses heute überdurchschnittlich agierenden Fußballclub der Bundesliga, war sehr einfach geprägt. Gegründet wurde der FC Bayern München im Jahr 1900 und damals begann auch die Stadiumsgeschichte. Die erste Spielstätte befand sich an der Schyrenstraße und hier hatte dieser Fußballverein lediglich einen einfachen Platz zum trainieren. Damals spielte man noch als FC Bayern gegen den Kontrahenten, den 1. Münchner FC und das erste spiel fand auf der heute durch das Oktoberfest bekannten Theresienwiese statt. So ist die Stadiumsgeschichte auch mit dem Gelände des Oktoberfest eng verbunden.

In den Jahren 1901 – 1907, wurde auch in der Karl-Theodor-Straße und in der Clemensstraße gespielt. Erst 1907 konnte sich der FC Bayern etablieren und der Club zog in das Stadion in der „Äußeren Leopoldstraße“ um. Dieses Stadion konnte erstmals auch als modern wirkendes Stadion angesehen werden, denn es gab eine überdachte Tribüne. Dieses Stadion bot etwa 8.000 Zuschauern Platz und hier wurden auch erstmals Eintrittsgelder eingenommen. Vereine wie etwa der FC Wacker München und andere Münchner Vereine, konnten hier als Gegner begrüßt werden. Dieses Stadion wurde vom damaligen FC Bayern 15 Jahre lang genutzt und nach diesen Jahren begann die Zeit an der Grünwalder Straße. 1922 – 1925 nutze der FC Bayern noch die Plätze an der Marbachstraße und der Lerchenauer Straße, dann zog man wie gesagt, an die Grünwalder Straße um.

 

Großes Fan Interesse und der Umzug in das Grünwalder Stadion

 

allianz arena

 

Das 1911 fertiggestellte Stadion an der Grünwalder Straße besaß für die damaligen Verhältnisse 24.000 Zuschauerplätze in der Stadiumsgeschichte. Da der FC Bayern immer mehr Zuschauer mobilisierte, zog der damalige Verein wegen des steigenden Interesses in das Grünwalder Stadion um. Bereits im April erreichte der FC Bayern einen Zuschauerrekord von 30.000 Menschen, die das Spiel des jetzt in der Oberliga agierenden Vereins FC Bayern, gegen den SpVgg Fürth verfolgten. Dieser Rekord wurde von den Bayern im Grünwalder Stadion noch übertroffen und beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg 1961 waren sogar 52.000 Zuschauer bei diesem Spiel dabei.

Der FC Bayern nutzte das Grünwalder Stadion 47 Jahre für die Heimspiele. Diese Zeit wurde nur durch den 2. Weltkrieg unterbrochen, denn das Grünwalder Stadion wurde im Jahr 1943 durch die Kriegshandlungen zerstört. Heute wird das Grünwalder Stadion auch noch genutzt, jedoch ist der 1. FC Bayern München heute heimisch in der Allianz Arena. Hier im Grünwalder Stadion spielen heute die Damen Mannschaften des 1. FC Bayern München und die Amateure der U 19 Auswahl. Dieses Stadion mit seiner Stadiumsgeschichte, hat den Aufstieg des FC Bayern München geprägt und viele Siege in Heimspielen wurde hier errungen.

 

Die Olympischen Spiele in München und das Olympia Stadion

 

Münchener Olympiastadion

 

Der FC Bayern München hat von den Olympischen Spielen und dem Bau des Olypia Stadion stark profitiert. Dieses Stadion bot den bekannten Größen des FC Bayern München eine neue Arena, in der viele Ausstattungsmerkmale und vor allem die Größe des Stadion, den Verein in seinem Wachstum und seinen Leistungen gefördert hat. Bekannte Spieler die Zeit wie Gerd Müller, Ulli Hoeneß und Franz Beckenbauer, sind die Stars dieser Zeit und das erste Spiel des FC Bayern gegen Schalke 04 im Olympia Stadion am 28. Juni 1972 ist eine Inbegriff und der markante Anfangspunkt hier im Olympia Park als Pfeiler der Stadiumsgeschichte. Erst 33 Jahre später, im Jahr 2005 verabschiedete man sich hier von dieser Spielstätte, mit dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg und die Stars Ballack, Kahn und andere Stammspieler des 1. FC Bayern München, zogen um in die Allianz Arena. Dieses letzte Spiel endete auch mit der Meisterschale des DFB und dieses Spiel gehört zur Stadiumsgeschichte des 1. FC Bayern München.

 

Die Stadiumsgeschichte und der entscheidende Aufstieg

 

Allianz_Arena, FC_Bayern stadion München

 

Der Aufstieg des FC Bayern München zu einem dominanten Fußballclub, konnte erst mit der Stadiumsgeschichte im Olympia Stadio München geschehen. Rund 70.000 Zuschauer konnten hier sehen, was geleistet wurde und welche Spielstärken dieser Verein darbot. Die Stadiumsgeschichte ist somit auch geprägt von neuen Dimensionen. Das bezieht sich auf die Anzahl der Zuschauer, die Infrastruktur und die Umgebung, die heute Spieler erwarten. Pure Unterhaltung wird in dieser Größe eine Fussballstadion geboten. Werbung, Animation und die Präsentation der Spiele, ist die Formel für den Erfolg.

Diese Dimensionen haben dem FC Bayern München auch wirtschaftlichen Erfolg mit seiner Stadiumsgeschichte gebracht. Diese wirtschaftlichen Vorteile konnte der Club sinnvoll nutzen und damit seine Spieler fördern und neue Spielstars gewinnen. Der Club wurde so zum Synonym des Erfolgs und die Stadiumsgeschichte ist Teil dieser Erfolgsegeschichte des FC Bayern München geworden. Hier im Olympia Stadion ist der Verein mit seiner Stadiumsgeschichte, zu einem international bekannten Club heran gewachsen. Dieser Teil der Stadiumsgeschichte des FC Bayern München dauerte bis zum Jahr 2005.

 

Der Wechsel zur Allianz Arena

 

Allianz Arena München

 

Die baulichen Gegebenheiten und der Wandel der Ansprüche der Fans, hat dazu beigetragen dass sich die Stadiumsgeschichte des FC Bayern in einem neuen Stadion fortsetzte. Ab 2005 begann die Ära der Allianz Arena und hier hat man ein Stadion geschaffen, dass die Größe des Fußballclub FC Bayern auch entsprechend darstellt. Ab dem Jahr 2001 wurde geplant und entschieden. Die Stadiumsgeschichte des FC Bayern München und die Erfolgsgeschichte dieses Fußball Club, ist maßgeblich mit den Spielstätten verbunden. Hier in der Allianz Arena wird den Zuschauern ein Stadium geboten, dass in jeder Hinsicht Unterhaltung. optische Dimensionen der Superlative und der Zeit entsprechende Technik bietet. Die Stadiumsgeschichte des FC Bayern München ist ein Abbild des Erfolg und diese Spielstätte dokumentiert die Erfolgsgeschichte des FC Bayern München.